Kunterbunte Geschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
jazz1980 Avatar

Von

Ich hatte zuvor die Leseprobe gelesen, die mir sehr gut gefallen hat. Die Geschichte beginnt mit der Geburt der kleinen Luisa. Denn ihre Mutter warf sie kurz nach der Geburt aus dem Fenster und haute ab. Zurück nach Brasilien. Von da an kümmerten sich Luisas Vater, Paul, und die verrückte WG um das kleine Mädchen. Unterschiedliche Charaktere treffen aufeinander und so wird das WG-Leben noch bunter und lebhafter als zuvor. Insbesondere als Paul von einer der WG-Bewohnerinnen den Aufenthaltsort der Kindsmutter erfährt. Paul und Luisa beginnen zu reisen und viele Dinge klären sich von alleine auf.
Das Buch beschreibt unterschiedliche Zeiten und spielt an unterschiedlichen Orten. Dies hat mir sehr gut gefallen. Weniger schön fand ich den Schreibstil. Mir war er zu holprig, was das Lesen etwas erschwerte.