Sehr einfühlsam

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
queenbee_1611 Avatar

Von

Drei Kinder und ein Ehemann werden mit dem plötzlichen Tod der Mutter, bzw. der Ehefrau konfrontiert und wir erfahren wie alle, jeder für sich, diesen Schicksalsschlag verarbeiten. Alte Wunden werden aufgerissen und Familiengeheimnisse offenbaren sich.

In mehreren, klar definierten Kapiteln wird aus der Sicht einer der Figuren berichtet. Wir erfahren von der Trauer, aber auch aus der Vergangenheit, z.B. über die Geschehnisse aus dem Krieg, in dem der Ehemann war.

Die gesamte Geschichte wird sehr realistisch, berührend und emotional ansprechend erzählt, sodass ich in den Text "hinein tauchen" konnte. Die Kapitel, in denen die Trauer der Familie beschrieben wird, sind ebenfalls sehr lebensecht und gut vorstellbar geschildert und brachten mich regelmäßig zum Schmunzeln oder zum Weinen.

Die Autorin hat es geschafft, die gegenwärtigen und die vergangenen, geschichtlichen Erzählungen so zu verknüpfen, das ein vollkommenes Bild entstehen konnte. Sowohl die Geschichte, als auch die Beschreibung der Charaktere ist rund. Das Buch hat mich zum Weinen und zum Schmunzeln gebracht, manchmal beides gleichzeitig - hervorragend