Richtig gute Unterhaltung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
daddy cool Avatar

Von

1634. Vor dem Ablegen wird die Überfahrt der "Saardam" von Indonesien nach Amsterdam von einem Aussätzigen verflucht. Die Schiffsbesatzung gelangt durch diesen Fluch an Abgründe, zu tief sitzt der Glaube an den Teufel und die Hexenjagd.

In diesem Buch begegnet man einer Zeit, die durch Aberglaube geprägt ist. Auf dem Schiff geschehen rätselhafte Dinge, die nicht nur die Besatzung schaudern läßt, sondern auch den Leser fesselt. Hier merkt man, wie tief der Aberglaube damals saß. Gleichzeitig erlebt man die historischen Fakten sehr real mit. Dies wird hier meisterhaft beschrieben! Auch die Charaktere sind perfekt dargestellt. Sympathisch, aber man erlebt auch so manche Überraschung. Der Schreibstil ist sehr flüssig und sehr gut lesbar. Dabei der damaligen Zeit angepasst - was die spannende Handlung sehr realistisch und glaubhaft macht.