Spannend mit vielen Wendungen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
auswien Avatar

Von

OK, ich muss zugeben, dass ich ein großer Fan von John Katzenbach bin. Mit "Der Verfolger" hat er dies wieder einmal bestätigt. Die Charaktere (manche kennen wir schon aus dem Vorgängerbuch "Der Patient", andere kommen neu dazu) sind wie immer klar dargestellt. Es ist leicht ihnen zu folgen. Die Handlung des Buches ist einerseits vorhersehbar (z.B. die Tatsache, dass der Hauptprotagonist, Dr. Starks, versucht den Dingen vor Ort auf den Grund zu gehen) und andererseits sind dann wieder Wendungen darunter, die die Spannung noch mehr steigern und mich das Buch nicht aus der Hand geben lassen. Der Schreib- und Sprachstil passt sich teilweise der Handlung an, so dass z.B. bei Dialogen klar erkennbar ist wer mit wem gerade spricht und in welchem Milieu wir uns gerade bewegen. In einem Satz gesagt: John Katzenbach hat mit diesem Buch wieder bewiesen, dass er ein Meister in seinem Fach - Psychokrimis und Psychothriller - ist.