Die Hoffnung lebt...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
bonnie Avatar

Von

Und zwar jene Hoffnung darauf, dass Kurkow im Weiteren sein erzählerisches Talent einmal mehr beweisen kann, und diesem gemächlichen Auftakt eine gewohnt skurrile und absurde Geschichte folgt.

Bisher kann man, so denke ich, noch nicht allzu viel sagen. Einerseits haben wir Pawel, den neuernannten Kontrolleur, der zwar nicht allzu helle wirkt, doch durch Gutgemeintes und Gutmenschliches in seiner Funktion sicher so einiges Unterhaltsames erleben wird; vermutlich durch, denn das ist eine von Kurkows Spezialitäten, die verschrobenen Charaktere, die ihm auf seiner Reise sicher begegnen.

Noch nicht ganz klar ist auch der parallel laufende Engel - Deserteur - Handlungsstrang. Beide, also der Engel und Pawel, werden sicher noch aufeinandertreffen, wie es um das Schicksal des Deserteurs bestellt ist, wage ich noch nicht zu prognostizieren. Und natürlich regt sich sofort der erste Verdacht, wen die Kugel wohl treffen wird.

Alles in allem ist der Anfang vielversprechend und lässt auf einiges hoffen, ist für sich genommen jedoch schwerfällig und etwas zäh zu lesen.