Irgendwie anders!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wortteufel Avatar

Von

Titel und Cover haben mich neugierig gemacht. Der Klappentext liest sich ganz gut und auch die Leseprobe offenbart die erwartete Geschichte - irgendwie anders, aber gut zu lesen und vielversprechend. Fünf Menschen und ein Hund an einem Strand, was sie entdecken ist erschreckend und sonderbar zugleich: ein nackter Mann und ein Wal. Die wundersame Geschichte nimmt ihren Lauf.
Besonders gefallen hat mir der detaillierte Blick des Autors auf seine Figuren, die Geschichte verspricht unterhaltsam und doch tiefgründig zu werden. Schnell wollen Romane dieser Art aber auch zuviel und werden anstrengend. Ich bin gespannt, wie es sich hier verhält.