Weltuntergang mal anders

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
canchita76 Avatar

Von

Ich fand den Klappentext und die Leseprobe nicht so überzeugend. Das Buch hat dann aber trotzdem den Weg zu mir gefunden und jetzt muss ich sagen, dass ich richtig begeistert bin.

Endlich mal ein "positives" Weltuntergangsszenario. Die Menschen fangen nicht alle an sich gegenseitig abzumetzeln obwohl ihnen das Essen aus geht. Ich fand das Szenario an sich, dass eine relativ tödliche Grippe einen Zusammenbruch der Versorgung vor allem in den Großstädten hervorruft, ziemlich realistisch. Und die Geschichte um Joe und das kleine Fischerdorf in Cromwell reizend. Nur die "Liebesgeschichte" habe ich nicht verstanden.

Außerdem fand ich interessant, wie sich der Autor am Ende kritisch mit seinem eigenen Szenario auseinandergesetzt hat. Sehr genau beschrieben hat, woher er die Ideen hatte und welche Themen er mit Absicht nicht berücksichtigt hat.

Ich werde mich auf jeden Fall nach anderen Büchern des Autor umsehen.