Geschichte um die Entstehung der Eismacher

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
lese-lotte Avatar

Von

Ein wunderschön gestaltetes Cover lädt zum schmökern ein. Dabei sind die Farben so gut gewählt, dass ich mich sofort in einen entspannten Urlaub nach Italien versetzt sah.

Die Familiengeschichte der Talaminis wird hier erzählt. Den Anfang machte im Jahr 1891 der Urgroßvater Giuseppe Talmini. Er entdeckte die Herstellung des Speiseeises. Im Laufe des Buches erfährt man viel über diese Familie, die ihr Geld mit der Herstellung von Eis gemacht hat. Dabei erfährt man quasi ganz nebenbei viel darüber, wie sich die Herstellung des Speiseeises entwickelt hat.

Das Buch fand ich am Anfang nicht so wirklich gut geschrieben. Es hat eine kleine Weile gedauert, bis ich verstanden hatte, wo die Reise hingehen sollte. Es war schon etwas abgefahren zu lesen, wie Bei, der Vater von Giovanni Talamini, sich in eine Kugelstoßen verliebt, die er gerade im TV gesehen hatte. Aber irgendwie war das auch so absurd, dass ich unbedingt weiterlesen wollte, weil ich neugierig geworden bin auf diese Familiengeschichte. Der Autor hat sich viele Ideen von der tatsächlich existierenden Familie Olivia vom Eissafe Venezia in Rotterdam geholt.

Für mich war dieses Buch eine ganz tolle Entdeckung. Das Buch liest sich flott, weil man ständig neue Informationen erhält. Außerdem haben es mir die vielen interessanten Personen angetan, die der Autor in seiner Geschichte zum Leben erweckt hat.

Die Eismacher bekommen von mir eine 100 % Leseempfehlung.