Vielversprechend

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
misao Avatar

Von

David Hammar hegt einen großen Groll gegen die Familie De la Grip. Deshalb kauft er heimlich Aktienanteile des Familienunternehmens um dieses zu übernehmen. Die Übernahme würde einfacher laufen, wenn er ein Familienmitglied auf seiner Seite hat. Er beschließt die Tochter Natalia De la Grip etwas auszuhorchen um zu sehen ob sie mitmachen würde. Da im Familienunternehmen Frauen keine Führungspositionen besitzen hofft er sie damit überzeugen zu können.
Während eines gemeinsamen Mittag Essens stellt er allerdings fest das Natalia trotz alldem zu Ihrer Familie hält. Sie möchte sogar langfristig ihren Job bei eine der größten Schwedischen Banken aufgeben, in der Hoffnung einen Platz im Vorstand des Familienunternehmens zu bekommen.

Die Leseprobe lässt einen erwartungsvoll zurück. Man merkt bereits das die beiden eine Beziehung aufbauen obwohl sie eigentlich gegeneinander arbeiten. Das Drama ist natürlich auch schon zu erahnen aber nicht desto trotz freue ich mich auf diese Geschichte. :)