Ein großartiges Buch voller Abenteuer und dem zauberhaften Glanz der Weihnacht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lese_katze92 Avatar

Von

Freda ist ein Kind wie jedes andere. Sie spielt lieber Computer als Hausaufgaben zu machen und widmet sich auch sonst nur widerwillig ihren Verpflichtungen im Haushalt. Als sie eines Tages, statt über ihren Hausaufgaben wieder am Computer sitzt, klingelt mehrfach das Telefon. Genervt durch die Hartnäckigkeit des Anrufers nimmt sie das Gespräch kurzerhand entgegen und staunt nicht schlecht, als der Gesprächspartner Mr. Livingstone sprechen möchte. Denn Mr. Livingstone ist ihr Kater, der kurz zuvor noch lautend um Aufmerksamkeit und Futter gebettelt hat. Verwirrt muss Freda jetzt nicht nur feststellen, dass ihr Kater sprechen kann, sie findet sich zugleich auch gemeinsam mit ihm am Nordpol wieder. Als wäre dies nicht schon überraschend genug, lernt sie zugleich auch noch die Christmas Company, das moderne Großunternehmen des Weihnachtsmannes kennen. Freda traut ihren Augen nicht, als sie Weihnachtsmänner, Kobolde und Engel in allen verschiedenen Formen und Stilrichtungen sieht. Doch der ganze weihnachtliche Zauber ist in Gefahr und Millionen Kinder drohen ohne Geschenke auszugehen, denn anonyme Computerhacker haben das Betriebssystem der Christmas Company gehackt und auch unheimliche Wintergeister stellen eine Bedrohung dar. Auf Beschluss des Weihnachtsmannes begeben sich Freda und Mr. Livingstone gemeinsam mit Kobold Jonker und dem patzigen Engel Serafin auf eine gefährliche und abenteuerliche Mission: Sie müssen Weihnachten retten und den Unholden, welche die Christmas Company ruinieren wollen, das Handwerk legen. Wird es am Ende doch noch ein schönes Weihnachtsfest geben?

Mit viel Humor, Spannung und einer Menge Liebe zum Detail entführt Corinna Gieseler in ihrem Werk "Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company" auf eine abenteuerliche Reise in die Welt des Winters und der Weihnachtszeit. Hierbei beschwört sie nicht nur alte Bekannte, wie den Weihnachtsmann und seine Kobolde herauf, auch vielen unbekannte Weihnachts- und Winterfiguren sowie deren Brauchtümer finden im Laufe der Handlung immer wieder kleine Auftritte. Viele von ihnen kannte ich entweder gar nicht oder nur äußerst gering, weshalb mich die zusätzlich eingestreuten Informationen im Handlungsverlauf zusätzlich an die Geschichte fesseln konnten. Der detaillierte Schreibstil und die dennoch kindgerechte Sprache machen dieses Buch zu einem tollen Leseerlebnis für Jung und Alt. Auch die äußere Gestaltung wirkt nicht nur sehr hochwertig sondern durch die dezenten Effekte auf dem Buchcover zugleich sehr edel. Zusätzlich ist zur Covergestaltung noch anzumerken, dass sie durch ihre farbliche Gestaltung in ihrer Gesamtheit ein absolutes Schmuckstück ist. Das rund 286 Seiten starke Buch wurde in 22 weihnachtliche Kapitel aufgeteilt und somit sehr übersichtlich gestaltet. Es eignet sich zudem auch hervorragend zum Vorlesen während der Adventszeit. Im Anschluss an die Geschichte kann an zudem auch noch zahlreiche Weihnachtsfiguren und Weihnachtsbräuche nachschlagen, welche in kleinen Abschnitten unterteilt sind, was zusätzlich die lästige Suche im Internet erspart. Insgesamt haben mir "Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company" ausgesprochen gut gefallen, weshalb ich sie nur empfehlen kann.