Interessant

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
buch-leserin Avatar

Von

Das Buch schein gut geschrieben zu sein.

Eine Frau versucht herauszufinden, was mit Ihrem tot geglaubten Baby passiert ist. Dazu reist sie von New York nach Paris. Dort trifft sie sich mit Bekannten von früher und versucht herauszufinden, wer ihr den anonymen Brief geschrieben hat, in dem stand, dass ihr Sohn noch lebe.

In den Kapiteln sind immer wieder Rückblicke und Vergleiche von früher eingeflochten. So trifft sich die Hauptperson mit ihren früheren Freunden und muss feststellen, dass sie sich durch die räumliche und zeitliche Entfernung irgendwie fremd geworden sind und sich verändert haben. Und dass, sie sich selbst ebenfalls verändert hat.

Die Beschreibung der Orte ist sehr ausgeprägt, so dass man sich bildlich vorstellen kann, was die Autorin beschreibt.
Die Leseprobe ist gut geschrieben und weckt das Interesse auf mehr...