Das leben

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
pankina20 Avatar

Von

Das Leben hält immer mal wieder für einen eine Überaschung bereit. Ob eine gute oder schlechte ist die Frage. Leider gab es für Sarah eine sehr schlechte, erst hat sie ihr Kind verloren und danch betrügt sie ihr Mann mit ihrer besten Freundin ihn ihrem Ehebett.Dieses Bett ist für sie ein ganz besonders intimer Ort. An dem sie sich immer gehen und fallen lassen konnte. Dort wurde ihr totes Kind gezeugt und er betrügt sie darin.Sie lag ihm gleichen Bett wie diese Frau.Aber Laurie ist nicht ihn der Lage das zu begreifen. Und so färth sie zu ihrer Schwester nach Sizillien. die dort gerade mit ihrem Mann ist der an einer Fulmproduktion mitarbeitet. Sie möchte nur ihre Ruhe und nachdenken.Doch dann trifft sie Alexander und seinen Sohn Jamie und obwohl sie gar nicht möchte schließt sie den jungen ihn ihr Herz und nach einem Gespräch mit Alexander fühlt sie sich sehr befreit wie schon lange nicht mehr. Doch was ist mit jamies Mutter und was machte Alexander für Geschäfte??

Eine sehr ruhige und zauberhafte Sprache , die die geschichte von Sarah erzählt ihn die ich mich gut hineinversetzten konnte. das Buch wahr sehr gefühlvoll geschrieben und reallistisch. hat mir gut gefallen