Anders als erwartet

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
schattenprinzessin Avatar

Von

Klappentext:

Über eine Zeitspanne von drei Generationen und ebenso vielen Kriegen erkundet dieser Roman die Herzen der Männer: ihre Schwächen und Geheimnisse, ihre Bedürfnisse und Werte. Damit legt Nickolas Butler nach »Shotgun Lovesongs« ein vielschichtiges und sensibles Epos über die Verletzungen, die Männer einander und anderen zufügen, vor.

In den Augen seines Vaters ist Nelson eine Enttäuschung. Wer will schon ein Kind, das weder Freunde noch Selbstbewusstsein besitzt? Je intensiver der verunsicherte Junge sich nach Zuwendung sehnt, desto stärker sondert sich der Vater ab, bis er irgendwann ganz aus dem Leben seines Sohnes verschwindet. Doch in einem Punkt hat er sich getäuscht. Nelson ist nicht allein. Jonathan, sein bester Freund aus dem Pfadfinderlager, ist das genaue Gegenteil von Nelson: bei allen beliebt, pragmatisch und mit einer unverwüstlichen Leichtigkeit ausgestattet. Was aber treibt jemanden wie Jonathan dazu, sich mit einem Außenseiter anzufreunden? Und stand Jonathan wirklich immer so rückhaltlos zu ihm? Das Leben im rauhen Wisconsin verlangt Nelson, Jonathan und dessen Familie Prüfungen ab, die Freundschaft und Loyalität auf eine harte Probe stellen.

Meine Meinung zu: Die Herzen der Männer!
Ich habe mir trotz Klappentext eine andere Geschichte vorgestellt bzw war über die Freundschaft von Jonathan und Nelson überrascht, da ich sie mir irgendwie tiefer vorgestellt habe. Als Leserin hatte ich nicht das Gefühl, das sie durch höhen und tiefen gegangen sind oder das sich Eine Freundschaft aufgebaut hat. Ansonsten, fand ich was tiefe betrifft, haben die einzelnen Charaktere an sich, echt eine bekommen. Besonders Nelson.

Die Zeitsprünge fand ich richtig klasse umgesetzt und die Familien Prüfungen waren echt nicht ohne. Oft, habe ich eine kleine Träne vergießen müssen und finde tatsächlich, das man dieses Buch mal gelesen haben muss.

Danke, dass ich es Vorablesen durfte, es war echt eine Achterbahnfahrt der Gefühle.