Holzhammer

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
scorpien22 Avatar

Von

Fredrika Gers´ „Die Holzhammer-Methode“ spielt im Berchtesgadener Land. Hier ermittelt der Heimatverbundene Hauptwachmeister Franz Holzhammer. Ähnlich wie Kluftinger und Co. ist auch Holzhammer der typische Provinzsherif.
Das Buch beginnt mit dem Tod eines Gleitschirmfliegers. Der Tote soll angeblich ein Experte auf dem Gebiet des Fliegens sein…wie also kann es sein dass ausgerechnet ihm so ein tragisches Unglück passiert? Für Holzhammers Chef ist der Fall schnell als Unfall abgetan und zu den Akten gelegt. Holzhammer dagegen will ermitteln. Vor allem dann als wenig später noch eine weitere Leiche auftaucht. Eine Rentnerin die auf ihrem Bergausflug in einer Hütte ums Leben kommt.
Die Psychologin Christine war die behandelnde Ärztin des zweiten Opfers und will Holzhammer nun helfen den wahren Grund für den Tod ihrer Patientin zu finden. Als dann auch noch ein Todesfall aus Hannover gemeldet wird, der allem Anschein nach auch irgendwie mit der selben Urlaubsgegend zu tun hat deutet alles auf einen Serienmörder hin. Aber nach welchen Kriterien werden die Morde begangen? Im laufe der Ermittlungen gerät Christine selber in höchste Gefahr. Kann man die retten?

Das Buch war wieder total nach meinem Geschmack. Wie im Leseeindruck ja auch schon erwähnt steh ich total auf Regionalkrimis. Und ich wurde von diesem Buch nicht im geringsten enttäuscht. Mein Urlaub wurde damit zum absoluten Erlebnis. Zumal ich in einem ähnlichen Gebiet wie im Buch beschrieben Urlaub gemacht habe.
Ich hoffe ich kann noch mehr von Fredrika Gers lesen…und gerne auch wieder etwas über Franz Holzhammer!