Spannende Unterhaltung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
gwyneira Avatar

Von


Es ist Messezeit im Frankfurt des Jahres 1512 und somit haben die Huren im Frauenhaus in Frankfurt reichlich Zulauf und viel Arbeit. Bei Ursel Zimmer, der Hurenkönigin, melden sich auch zwei Frauen, Alma und ihre Tochter Irene, die aus Ulm kommen und ebenfalls das Messegeschäft mitnehmen wollen. Ursel ist gleich angetan von Alma, die eine eigenartige Faszination auf sie ausübt und der schönen Irene, der sämtliche Freier zulaufen. Alma und Irene gehören einem Orden an, dem Venusorden, von dem Ursel bis dato noch nie etwas gehört hat. Der Orden glaubt an die große Mutter und versammelt sich bei Vollmond, um sich mit der Mutter zu verbinden. Dem Orden gehören nur Frauen an.
Eines Tages wird ein bekannter Stadtrat ermordert aufgefunden. Zuvor wurden diesem die Genitalien abgeschnitten und in den Mund gestopft. Frankfurt ist in Aufruhr und Alma wird verdächtigt,
weil sie am Abend zuvor eine unbedachte Äußerung gegenüber dem Ermorderten gemacht hat. Ursel glaubt nicht, dass Alma den Mord begangen hat und versucht selbst herauszufinden was passiert ist. Der übereifrige neue Untersuchungsrichter Fauerbach ist davon nicht begeistert und ist auch von der Schuld Almas überzeugt.
Ursel findet heraus, dass mehrere Personen Grund gehabt hätten, den Ratsherrn umzubringen, unter anderem auch seine Familie. Im Laufe der Ermittlungen wird auch auf den Geliebten von
Ursel, Bernard von Wanebach ein Mordanschlag verübt und Ursel, die sich zuvor mit ihm zerstritten hatte, ist am Boden zerstört. Bernard überlebt jedoch und nun versucht jemand, auch Ursel umzubringen, die im letzten Moment gerettet wird.
Wer ist denn nun für die Morde verantwortlich?
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, Ursula Neeb hält die Spannung aufrecht bis zum Schluss und fängt auch die Atmosphäre der Stadt Frankfurt in der damaligen Zeit gut ein. Auch die
handelnden Personen sind gut gezeichnet und mir hat dieses Buch ein paar schöne Lesestunden bereitet. Wer einen guten historischen Krimi lesen will, sollte hier zugreifen.