Poetisch, einfühlsam, interessant...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
zuckerfee Avatar

Von

Diese Lesprobe hat mich bis zum Schluss gefesselt - schon alleine der einfühlsame und ruhige Schreibstil entführt den Leser in eine eigene Welt, fernab der Realität - und doch auch wieder nicht. So fernab ist es nicht - ein Sohn, der im Krieg weggegeben wird - in eine vermeintlich bessere Familie. Doch natürlich kommt der Tag, an dem Martin mehr wissen will...
Diesen Roman empfinde ich als sehr emotional, philosophisch angehaucht- vielleicht auch mehr - der Erzählstil ist faszinierend und ich möchte zu gerne weiterlesen und mehr erfahren ...