Liebe ist vielfältig

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
nalillyla Avatar

Von

Schon das Buchcover ist ein Hinweis auf den Mut, den Frau für vieles in ihrem Leben benötigt. Eine Frau steht symbolisch auf dem Sprungbrett und wenn sie so in die Tiefe schaut, weiß sie nicht, was sie erwartet.
Dieses Buch hat mir gut gefallen, auch wenn ich mich erst etwas an diesen Schreibstil gewöhnen musste. Die Geschichte von fünf Frauen, die alle ihre persönlichen Schicksale erlebt haben und irgendwie miteinander verbunden sind. Denn die neue Liebe der einen Frau ist die vergangene Liebe der anderen Frau, eine Frau bekommt mehrere Kinder, die sie eigentlich irgendwie nicht so wirklich haben wollte und die andere kann leider keine Kinder bekommen. Immer wieder steht natürlich in diesem Buch die Stärke der Frau im Vordergrund. Denn vieles wird sich nicht getraut, weil es sich einfach nicht gehört. Aber dennoch leben alle fünf ihr Leben so, wie sie es am besten Leben können und auch wenn sie damit anecken, so sind sie eigentlich ganz sie selbst und hoffen, die einen oder anderen damit zu bestärken und deren Selbstvertrauen zu steigern. Ein ganz besonderes Buch, bei dem man sich in viele andere Sichtweisen entführen lassen muss.