kleines literarisches Schmuckstück

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
antheia Avatar

Von

Das Cover ist wirklich faszinierend und hat mich auf diese einzigartige Leseprobe sofort aufmerksam gemacht. Die fremdartige Kultur, die der Autor hier schildert, zog mich sofort in den Bann. Erzählt wird die berührende und auch faszinierende Geschichte von Shim Chong, die als junges Mädchen als Zweitfrau verkauft wird und lernt, ihren Körper als Prostituierte bzw. Geisha einzusetzen. Schon auf den ersten Seiten der Leseprobe beweist der Autor für mich sein sprachliches Feingefühl und sein Geschick, sich der Figur von Shim zu nähern. Ich finde die Geschichte sehr fesselnd und auch sehr tiefgründig erzählt. Gleichzeitg ist es aber auch schockierend, welche Schicksale koreanischen Mädchen im 19. Jahrhundert erwartet haben. Ich finde es toll, dass der Autor hier versucht, diese Geschiche und den sicherlich auch tragischen Schicksalen vieler Frauen eine Stimme zu geben. Toll.