Ein Mädchen im Gipsbett wird eine freiheitsliebende Frau

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wolfgangw Avatar

Von

Sabrina wächst die ersten Jahre bei der Großmutter auf, sie ist ihr herzlich zugetan und kümmert sich liebevoll sowohl in den Jahren im Gipsbett als auch danach, als sie langsam selber die Umgebung erkundet. Als ihre Mutter wieder heiratet, nimmt sie die Kleine mit in die Schweiz. Aber ihre Beziehungen erweisen sich als unbeständig, der Stiefvater wird dennoch für Sabrina zu einem Begleiter, er ist unabhängig, hält sich nicht an Regelnund ist mit seinen unbezahlten Wirtshausrevhnungen mitverantwortlich für die vielen Umzüge.

Als junge Frau reibt Sabrina sich an Regeln, das Jahr im Mädchenpensionat ist eine Tortur, aber auch eine Reise zu sich selber. Danach schafft sie ihre Ausbildung, findet einen Job und eine Wohnung, aber mit den Männern will es nicht klappen!

Die Geschichte einer unangepassten Frau, reflektiert, aber eben auch gerne gegen den r