Die Rosen von Montevideo

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
lavazza Avatar

Von

Ich mag historische Bücher, gerade dann wenn sie in weiter Ferne spielen. Einen Roman über Uruguay habe ich bisher noch nicht gelesen. Ein Grund für mich, die Leseprobe zu lesen.

Farbenfroh und blumig schildert die Autorin die Charaktere dieser Geschichte. Der Ablauf der Geschichte ist erstmal nicht unbekannt. Rosa, mittlerweile bereits 18 Jahre alt, muss heiraten. Natürlich liebt sie den auserwählten Mann nicht und obendrein ist er viel älter als sie. Also beschließt sie, zu fliehen. Auf ihrer Flucht fällt sie den Erzfeinden ihres Vaters in den Händen, die auf eine Erpressung hoffen. Aber schon ist der Retter nah: Albert Grothmann, ein Deutscher, der Montevideo das erste Mal besucht, triff zufällig am Hafen auf die Lagerhalle, in der das Mädchen gefangen gehalten wird. Wagemutig stellt er die Entführer zur Rede und beiden gelingt die Flucht.
Was für eine schöne Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin ist gut lesbar, ich denke es wird sich um einen kurzweiligen Liebesroman handeln, der nicht allzu hohe Ansprüche stellt. Trotzdem würde ich gerne wissen, wie die Geschichte weiter geht.