Immer der Nase nach...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
baerbelb Avatar

Von

Als ein Münchner Modelsternchen ermordet aufgefunden wird, werden Chefinspektor Mader und sein Team Dosi, Hummel und Zankl auf den Fall angesetzt.

Das größte Rätsel gibt die Nase der Toten auf. Die hat nämlich eine andere DNA als der Rest...

Und wer, bitte schön, läßt sich ein schönes Naserl transplantieren? Welcher Beauty-Doc macht so etwas? Und wo kriegt man die „Ersatzteile“ her?

Und so fragen sich Mader und Konsorten in der Beauty- und Verlagsbranche durch. Könnte ja sein, dass jemand hinter den „Organhandel“ gekommen ist und das publizieren wollte. Was natürlich die Organmafia gar nicht gerne sehen würde.

Ein weiteres Model wird ermordet, ein Münchner Pathologe hunderte von Kilometern weit entfernt tot im Straßengraben aufgefunden, zwei Kleinganoven und ein Journalist müssen ebenfalls dran glauben. Es wird also immer komplizierter und undurchsichtiger für das Team, das natürlich nicht aufgibt und teilweise zu unkonventionellen Ermittlungsmethoden greift.

Auch das Privatleben der Teammitglieder mit ihren alltäglichen Sorgen, um die sie sich nebenbei noch kümmern müssen, kommt nicht zu kurz. Und natürlich die Akteure und Handlungen der „Gegenseite“. Aber nur die der Helferlein. Sonst wüßte man ja gleich, wer es war.

Und für den Leser? Ja...für den ist es auch in weiten Teilen etwas undurchsichtig. Dies kommt hauptsächlich daher, dass kaum ein Handlungsstrang länger als eine Seite ist und für meinen Geschmack viel zu viel hin und her gesprungen wird. Und das nicht nur zwischen zwei Strängen, sondern zwischen allen Personen.

Liebenswert sind jedoch die bayerischen Gepflogenheiten und Aussprüche.

Das mag dem Ganzen ja ein gewisses Maß an Tempo geben, nimmt mir aber etwas die Spannung und vor allem die Lust am Lesen. Halbseitige Kapitel sind leider nicht für mich gemacht.

Es wird zwar als Chefinspektor Mader-Krimi angeprießen, ist es meiner Meinung aber nicht. Die größte Rolle spielt Ermittler Hummel, Mader kommt meist nur am Rande und in lenkender Funktion vor.

Alle Teammitglieder haben zwar ihre Eigenheiten und Charakterzüge. Aber ich habe den EINEN, leitenden Charakter vermißt.

 

http://buchfamily.jimdo.com/