Einzigartig

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
schattenprinzessin Avatar

Von

Klappentext:
Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der Sommerhitze der Bretagne entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen, welche Geheimnisse sie so sorgfältig vor sich selbst gehütet haben. Und was sie wagen müssen, um die zu werden, die sie sein wollen.

Meine Meinung zu diesem Buch:
Ich bin damals durch das Buchcover, auf dieses Buch gestoßen und habe mich sehr über den Gewinn gefreut, da mich der Klappentext total in seinen Bann gezogen hat. Die Storyline, ist einzigartig. Sobald ich einmal angefangen hatte zu lesen, war ich wie paralysiert und habe die Seiten nur so verschlungen. Der Schreibstil, ist flüssig. Ich habe leider noch keine Vergleiche zu anderen Büchern, da dies mein erstes Buch von Nina George gewesen ist. Jedoch steht für mich nach diesem Buch fest, dass ich weitere Werke von dieser Autorin lesen möchte. Nina weiß, wie man seinen Charakteren Charakter einhaucht und nicht jede/n gleichwirken lässt. Etwas, was mir in Büchern sehr wichtig ist.

Die Verspätung der Rezension tut mir leid. Durch meine Klausurenphase, ist diese leider total untergegangen. Danke, dass ich Die Schönheit der Nacht Vorablesen durfte.