Langatmig

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
kittekathy Avatar

Von

Ich bin etwas unstimmig mit diesem Buch.
Es handelt davon wie eine Frau sich und ihr Leben sieht nach 22 Jahren Ehe und Kindererziehung und ihrem erfolgreichen Job als Professorin.. Sie geht Ihrem Mann fremd aber ohne sich zu verlieben sondern einfach nur um zu erfahren wer sie ist und ob sich in der Zeit der Ehe was geändert hat. I
Es wird viel über sich und sein empfinden geschrieben ebenso wie man sich sieht und wie man andere sieht. Teilweise sehr langatmig .
Zum Schluss ist die Hauptcharakterin mit der Freundin ihres Sohnes zusammen aber auch nur für eine gewisse zeit. Sie traf die Entscheidung hat mit ihrem Mann gebrochen bzw. sich getrennt um dann wieder ein Leben mit ihm zu beginnen, welches anders verlaufen soll als vorher.
Ich finde es im allgemeine etwas zu viel Gefühlsduselei aber für ein Sommerabend gut, da es viel landschaftlich beschreibt und man träumen kann.