Leidenschaft und Emotionen pur...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
suselovesbooks Avatar

Von

Claire, eine Verhaltensbiologin, möchte nicht mehr nur funktionieren. Sie möchte spüren, dass sie lebt...
Julie möchte ausbrechen, Leidenschaft erleben und Mut fassen...
Beide entdecken, welche Geheimnisse sie selbst vor sich verbergen und welchen Weg sie gehen müssen, um ihr Ziel zu erreichen.

Das Cover des Buches hat mich von Anfang an fasziniert. Ich mag die Rückenansicht der abgebildeten Frau. Sie wirkt sehr grazil, aber dennoch stark. Die Darstellung des leicht geöffneten Reisverschlusses gibt einen Hinweis auf die Geschichte und ist somit sehr passend. Insgesamt ist die Aufmachung des Buches sehr gelungen.

Dies ist mein erstes gelesenes Buch von Nina George. Der Schreibstil ist sehr bildhaft und poetisch. Zuerst hatte ich damit leichte Schwierigkeiten und konnte mich nicht recht in die Geschichte einfinden. Manche Passagen habe ich mehrfach gelesen, um die Bedeutung der Sätze zu verstehen. Im weiteren Verlauf konnte mich das Geschriebene jedoch immer mehr begeistern. Reich an Metaphern und Emotionen schreibt Nina George die Geschichte um Claire und Julie.

Das Setting der Story ist traumhaft. Ich liebe die Bretagne. Das Meer spielt in der Geschichte eine erhebliche Rolle.

Fantastisch fand ich auch die Zeichnung der verschiedenen Charaktere. Jede einzelne Figur entwickelt sich im Verlauf der Geschichte in ihrer Persönlichkeit und in ihrer Denkweise.

Insgesamt genommen ein absolutes Highlight für mich. Nina George ist eine begnadete Autorin, die zum Nachdenken anregt, Gefühl und Leidenschaft vermittelt und Dinge in Frage stellt. Ich habe in ihr eine neue Lieblingsautorin gefunden.