Atmosphärisch dicht und spannend!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
sugarette Avatar

Von

Das Cover wiegt den Leser in falscher Sicherheit, denn so klar wie der Bergsee ist im neuen Fall von Commissario Grauner erst einmal nichts.
Der Leser wird direkt aus der Perspektive einer Gruppe der Dorfbewohner in die Geschehnisse einbezogen bzw. dank der sprachlichen Fertigkeit des Autors regelrecht eingesogen. Lenz Koppelstätter versteht es, gleich am Anfang eine spannende Atmosphäre zu schaffen und verdichtet die Handlung an den passenden Stellen, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen mochte und es innerhalb von einem Tag ausgelesen habe.
Wer schon einmal das Privileg hatte, in Südtirol Urlaub zu machen, wird die ein oder andere Kauzigkeit der Charaktere, die bereits im Laufe der ersten Seiten in den Handlungsstrang eingeflochten wird, bestens wiedererkennen. Diese Südtiroler Eigenarten und Gepflogenheiten dienen sowohl der Untermalung als auch dem Vorantreiben der Handlung und verleihen dem Ganzen auch eine gewisse Menschlichkeit, sodass man sich bei aller Spannung auch manchmal beim Grinsen ertappt. Die Charaktere sind sehr intelligent und nachvollziehbar gezeichnet ohne ins Klischeehafte abzurücken, was bei Romanen mit "angekündigtem Lokalkolorit" ja keine Selbstverständlichkeit ist.
Alles in allem eine klare Empfehlung für einen Lesetag auf der Couch, am besten mit einem Glas Gewürztraminer oder Blauburgunder aus Südtirol.