Ein totes Mädchen in einem Idyll

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
haifisch2006 Avatar

Von

Das Ultental ist ein abgelegenes Stückchen Land, wo die alte Geschichten und die Einheimischen noch immer die Welt beherrschen. Alles, was von draußen kommt, ist erst mal sehr fremd und braucht auch keiner.
In diesem Idyll wird ein totes Mädchen gefunden, sie ist erschossen worden! Es ist die Marie vom Bachlechner Hof, einer der alteingesessenen Familien!
Ganz rasch scheint der Fall geklärt, ein Fremder, der sich im Tal angesiedelt hat, gesteht die Tat sofort. Ist Benedikt Haller der Täter?
Bis sich das herausgestellt müssen viele alte Geschichte aufgedeckt werden. Früher war das Ultental bekannt für seine heilenden Quellen, viele berühmte Persönlichkeiten haben sich damals auskuriert hier im Tal. Was hat das Mitterbad damit zu tun? Das ehemals berühmte Bad ist zerfallen, es ist heruntergekommen und längst verlassen - aber offenbar wird es doch noch immer genutzt - von Wilderern aber auch von jungen Leuten, die ihre Sprüche auf den Wänden hinterlassen haben!
Das Buch zieht den Leser in seinen Bann, die Mischung aus Mordfall, den Menschen mit ihren eigenen Dramen und den eigenen Geschichten, die Ereignisse der Vergangenheit, die Spannung zwischen Norditalien und Neapel, Grauners Familiengeschichten macht es kurzweilig und lesenswert!