Freiheit für Christel in Zeiten des kalten Krieges?

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
haifisch2006 Avatar

Von

Eine Tote Frau wird gefunden. Wer ist sie? Wieso kennt sie keiner, vermisst sie keiner? Und hat sie etwas mit dem wenig später ebenfalls in Norwegen ermordeten Paar zu tun?
Christel ist zu Zeiten des kalten Krieges aus der DDR geflohen, bei einer Sportveranstaltung im Westen einfach verschwunden. Aber so einfach ist es nicht, Fuß zu fassen im kapitalistischen Westen. Letztlich geht sie nach Norwegen, um zu studieren.
Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen, Anfang der Achtziger Jahre und in der Gegenwart. Tommy Bergmann, der eigenwillige aber grundehrliche Ermittler, für den die Wahrheit und die Gerechtigkeit für sie Opfer über alles geht, auch über seine eigene beruflich hohe Zukunft, versucht, der Toten gerecht zu werden. Dabei überschreitet er vielle Grenzen, tut letztlich, was er für notwendig erachtet unabhängig von Regeln und Vorschriften.
Kein blutrünstiger Thriller sondern fundierte Unterhaltung, die Einblicke gewährt in die Zeit des kalten Krieges, was die unterschiedlichen Regime mit oder aus den Menschen gemacht hat. Lesenswert!