Gewöhnlicher Spionagethriller

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
fbjoern Avatar

Von

Insgesamt ist der Roman durchaus gut gelungen. Das Setting springt zwischen West- und Ostdeutschland sowie Norwegen im Kalten Krieg hin und her und bietet Spannungspotential. Die Charaktere sind zu Großteil recht gut ausgearbeitet, wobei die Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren manchmal nicht ganz schlüssig erscheint. Auch zum Schluss bleiben einige kleine Fragen offen.
Die Übersetzung ist gut gelungen, sodass sich ein sehr angenehmer Stil ergibt, der ausführlich, aber nicht zu detailiert ist. Trotzdem ziehen sich manche Passagen etwas in die Länge, was aufgrund der ansonsten sehr gut gewählten Thematik und dem stimmigen Gesamteindruck etwas schade ist. Insgesamt lesenswert, aber nicht das beste, was Skandinaviens Thriller Autoren zu bieten haben.