Die Tintenkleckser - Mit Schlafsack in die Schule

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
honigmond Avatar

Von

Zur Buchbeschreibung:
»Unsere Klasse ist die beste.« Davon ist die 3a überzeugt. Bei so vielen Kindern geht es oft hoch her, aber am Ende halten sie immer zusammen. Schließlich sind sie die Tintenkleckser – die Klasse mit den besten Ideen der Welt!

Die Tintenkleckser sind schon ganz zappelig, denn heute ist die große Lesenacht. Und ausgerechnet jetzt behauptet Jana-Ida, in ihrer Klasse gäbe es einen Dieb. Das können Ben und Mia nicht zulassen und so beginnt eine abenteuerliche Verfolgungsjagd durch die Geheimgänge der Schule.

Mein Leseeindruck:
Ich habe das Buch zusammen mit meinem 6jährigem Sohn gelesen, was ihm viel Freude bereitet hat. Er kommt dieses Jahr zur Schule und ist nun erst recht aufgeregt, was das Schulleben angeht. Eine Lesenacht hätte er am liebsten auch gleich veranstaltet. Er fand die Geschichte sehr spannend und hatte viel Spaß.

Mit 140 Seiten Umfang hat man Vorlesestoff für einige Tage und die angenehm große Schrift erleichtert einem das Vorlesen ungemein. Das Buchcover ist schön bunt und lustig gestaltet und fällt einem gleich ins Auge. Es gibt viele Illustrationen, wodurch man sich die Schule und die Klasse 3a viel besser vorstellen kann, was meinem Sohn auch sehr gut gefallen hat, da er viel zu entdecken hatte. Schade, dass es dann nach 140 Seiten doch vorbei war, aber vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung. Wir wären wieder gern dabei.

Fazit:
Ein gelungenes Buch zum Vorlesen oder Selberlesen, auch als fortgeschrittener Leseanfänger. Alles in allem ein gelungenes Buch, was ich sehr gern weiterempfehle.