Die toten Gassen von Barcelona

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
kuschelmaus73 Avatar

Von

Anna fliegt nach Barcelona um ihre Urlaubsbekanntschaft Rafael wiederzusehen. Er hatte ihr beigestanden, als ihre Eltern und Bruder bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Schonkurz nach der Ankunft werden beide in ein Unfall mit einem Toten verwickelt. Dabei bekommt Anna von einem Jungen auf der Straße ein Gegenstand zu. Der Leser erhält noch einige Infos zu dem Toten und es endet zunächst spannend.

Danach kommt noch ein weiteres Stück mit dem Jungen und seiner Mutter. So wie die Leseprobe begann - sehr rätselhaft.

Geschrieben ist der Krimi in der Ich-Form, aus der Sicht von Anna. Teilweise lustig fand ich Annas Gedankengänge. Der Einstieg war gleich spannend gestaltet und es hielt sich während der gesamten Leseprobe. Viele ungelöste Fragen haben sich bei mir ergeben, aber vielleicht kann ich das Buch ja lesen.