Makabrer Mordfall

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
barbwire1de Avatar

Von

Inhalt:

Wieder einmal ist der Spürsinn des Ermittlers Will Trent in einem Kriminalfall von Nöten.
In Atlanta/Georgia wurde eine junge Frau brutal überfallen und sterbend zurückgelassen.. Die Polizei vor Ort steht vor einem Rätsel und da kommt Trent ins Spiel. Um den Fall zu lösen, muss Will Trent sich erst mal mit dem angeblich seinerzeit zu Unrecht beschuldigten Daryl Nesbitt beschäftigen. Dieser behauptet nämlich, Hinweise zum jetzigen Täter zu haben. Aber diese Informationen sind an Bedingungen geknüpft…

Meine Meinung:

Das Buch ist ein ganz schöner Wälzer und zeitweise hatte ich mit den Zeitsprüngen so meine Schwierigkeiten. Aber da musste ich durch, denn ich liebe solche Herausforderungen.
Die geschilderten Beziehungsprobleme waren mir teilweise auch etwas zu langatmig.

Fazit:

Es handelt sich bei „Die verstummte Frau“ um einen interessanten Thriller, der bei Liebhabern gut ankommt. Ich werde mich auf jeden Fall mit den anderen Bänden dieser Reihe beschäftigen. Dann wird wahrscheinlich einiges klarer.


Autorenportrait:

Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia. 2003 erschien ihr Debütroman Belladonna, der sie sofort an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton, Polizeichef Jeffrey Tolliver und Ermittler Will Trent sind inzwischen in 37 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 35 Millionen Mal verkauft worden.
Quelle: www.randomhouse.de