Ergreifend

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
pixzicking Avatar

Von

Der Anschlag vom 11. September, Afghanistan... Die Autorin führt ihre Leser_innen mitten hinein in die Unwägbarkeiten des Afghanistaneinsatzes - tief, ergreifend, klar - und gleichzeitig in sprachlicher Schönheit, so dass die Beschreibungen noch stärker fesseln. Dass ein Heimkehrer des Afghanistaneinsatzes anschließend Schwierigkeiten hat, sich in einem Luxushotel wiederzufinden, ist da nachvollziehbar.
Im nächsten Kapitel springt sie zu einer ganz anderen Person in einem anderen Kontext, ein reicher Geschäftsmensch in Paris, wieder ähnlich klar und tief beschrieben, wieder zieht es einen beim Lesen rein in seine Perspektive.
Was haben diese beiden Männer mit einander zu tun? Wie wird sich ihre Geschichte entwickeln?
Die Autorin beginnt ihren Roman nicht nur mit zwei ergreifenden Personen, deren Geschichte man weiter verfolgen möchte. Sie tut dies in einer Sprache, die fesselt und in ihre Perspektive zieht. Ergreifend!