Ein interessantes Buch!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
butterflyeffekt Avatar

Von

Cover
Das Cover finde ich persönlich sehr interessant. Es ist auffällig, aber so das es nicht zu sehr ins Auge sticht. Zudem verrät es nicht, was in dem Buch passiert.

Klappentext
Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ‚Bo‘ Montgomery, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker über den gesamten Globus.

Inhalt
Parker und seine beiden Freunde bereisen zuerst Paris, wo sie Sophie helfen sollen mit der vererbten Parfümfirma klar zu kommen. In New York wartet die Schauspielerin Skyler Paige darauf, dass man ihr hilft zurück zu ihrer Muse zu finden, während Parker und seine Partner in Dänemark der Königsfamilie helfen sollen.

Charaktere
Parker aka Dream Maker scheint mir ein richtiger Draufgänger zu sein, aber er hat ein gutes Herz. Er wollte mehr aus sich machen und hat nach seinem Abschluss deshalb mit seinem beiden Kumpels eine Firma gegründet.

Bogart/Bo aka Love Maker ist gefühlt ein laufender Aufreißer mit einem ziemlich guten Geschmack für Mode. Er nimmt alles ziemlich locker und neckt die anderen auch mal, aber auch er hat ein weichen Kern.

Royce aka Money Maker scheint ein Genie in der Finanzwelt zu sein. Er findet Dinge heraus, die andere versuchen zu verstecken und unterstützt andere dabei diese Fehler zu beheben. Auch er scheint ein kleiner Gentleman zu sein.

Sophie Rolland will die Firma ihres Vaters übernehmen und sucht deshalb Hilfe bei IG. Sie ist eine süße Französin, die aber auch ihre wilden Seiten hat. Mir ist sie sehr sympathisch geworden durch ihre unbeholfene Art.

Skyler ist eine süße aber extrem berühmte Schauspielerin. Unter all dem Trouble und Druck hat sie ihre eigene Muse verloren, verkriecht sich in ihrem Apartment und will nichts mehr spielen oder überhaupt etwas tun, da sie einfach immer von Paparazzis verfolgt wird. Zudem ist sie Parkers Traumfrau und zwischen beiden scheint sich was anzubahnen.

Wendy ist die neue Assistentin bei IG. Obwohl sie eine komische private Einstellung zu haben scheint hat sie mit ihren Skills bei Parker gepunktet und sofort die Stelle bekommen. Sie ist echt ungewöhnlich, aber man kann sie einfach nur mögen.

Prinzessin Christine ist eine dänische Prinzessin, welche vom nächsten Thronprinzen Sven zur Frau genommen werden soll. Obwohl beide sich lieben versucht Christine alles um ihr Image in den Schmutz zu ziehen damit Sven ihre Schwester die eigentlich Königin werden sollte heiratet. Sie selbst fühlt sich nicht würdig eine Königin zu sein und deshalb angegiert ihre Mutter Parker.

Gestaltung
Die Geschichte an sich ist an sich gut gestaltet. Da sie aus der Sicht von Parker geschrieben ist erfährt man mal etwas neues, was eine willkommene Abwechslung ist. Man erfährt schon von Anfang an etwas über die Protagonisten, was sich sehr positiv auswirkt. Auch der Schreibstil ist recht angenehm zu lesen. Jeder Auftrag ist in sich abgeschlossen.

Fazit
Definitiv ein sehr interessanter Auftakt in die Geschichte, da ich sonst noch keines der Bücher der Autorin gelesen habe. Es war erfrischend mal eine andere Sicht kennen zu lernen. Besonders gut sind die verschiedenen Orte, an denen das IG-Team beordert wird.