Du bist mein Tod

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wurmie Avatar

Von

Eigentlich mag ich lieber Thriller von männlichen Autoren, aber hier klingt der Klappentext so interessant, dass ich mir das Buch näher anschauen wollte und die Leseprobe gelesen habe.
Das Inhaltsverzeichnis klingt bereits reichlich mysteriös.

Die Perspektive ist ungewöhnlich. Diese Anrede im "Du" und dazwischen die Ich-Erzählerin, das liest sich erstmal sehr ungewohnt und ein bisschen sperrig, da muss man sich erstmal reinfinden. Weiter geht es in einer Art Tagebuch-Stil.
Clarissa schildert, wie es dazu gekommen ist, dass Rafe nun ihr stalker ist. Das liest sich alles ziemlich unheimlich und man möchte wirklich nicht mit ihr tauschen.
Die Tätigkeit als Geschworene ist für Clarissa ein willkommener Anlass, um für mehrere Wochen aus ihrem normalen Alltag raus zu sein und keine Angriffsfläche mehr zu bieten. Aber wie es aussieht, wird ihr das auch nicht helfen.

Ich hab mich erst ein bisschen schwergetan, aber nachdem ich mich mal in die Geschichte eingelesen habe, finde ich sie interessant. Man ahnt schon, was passieren wird, aber wie genau, dann eben doch nicht und so bleibt es spannend!