Aufklärend

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
kerstin bühren Avatar

Von

Heute stelle ich das Buch "Du lebst nicht, um zu leiden; Angst und Unsicherheit überwinden und den Weg zu Selbstliebe und Glück finden", von Blake D. Bauer, erschienen im Trias Verlag, vor.
Das Buch handelt von zwei großen Themenbereichen.
Zum Einen: "Liebe dich selbst, ohne jeden Vorbehalt" und zum Anderen: "Destruktive Gefühle, Gewohnheiten und Gedanken wirken wie Glücks-Bremsen".
Wenn wir alle mal darüber nachdenken, stimmen diese Aussagen. Wie viele Menschen betäuben sich mit Alkohol, Antidepressiva, Drogen, Essen, Arbeit oder sonstigem Konsum. Dabei müssen wir uns fragen, wer wir sind, warum wir hier sind, was ist der Sinn des Lebens, welchen Sinn hat mein Leben, wie kann ich geistig, seelisch und körperlich ins Gleichgewicht kommen?
Der Autor zeigt uns in diesem Buch auf, wie wir uns von unseren destruktiven Gedanken lösen können, zeigt auf, dass mit der wichtigste Punkt ist, sich selbst zu lieben, sich wertzuschätzen, sich selbst treu zu sein. Wir müssen lernen, unsere Vergangenheit mit Wohlwollen zu betrachten, um unseren inneren Frieden zu erlangen. Unsere eigene Sichtweise verbaut uns vieles, Ängste, die uns davon abhalten, Träume zu verwirklichen. Wir müssen lernen, uns mehr zuzutrauen. Viele von uns haben es nicht erlernt, weil unsere Eltern selbst nicht im Einklang waren und es nicht besser wussten. Wir müssen verstehen, dass sie mit ihrem damaligen Wissen ihr Bestes taten und müssen lernen, zu vergeben, damit unser eigener Schmerz heilen kann. Emotionale und körperliche Symptome weisen uns darauf hin, an welchen Punkten und in welcher Weise wir nicht gut für uns sorgen. Alles Leid entspringt einer fortwährenden Zurückweisung des wahren Selbst. Angst hindert uns am meisten daran, unsere ungesunde Form von Eigennützigkeit in eine gesunde Selbstliebe umzuwandeln. Gesunde Selbstliebe bedeutet, dass wir uns nicht selbst schaden, um es anderen Recht zu machen und sie zufrieden zu stellen. Wir müssen auf unsere Bedürfnisse eingehen, um gesund und zufrieden sein zu können. Manchmal bedeutet dieses auch, sich z. B. einen anderen Job zu suchen, wenn wir im jetzigen unglücklich sind. Wir müssen lernen, wir selbst zu sein und unsere Ängste abstreifen. Wir dürfen unsere Empfindungen nicht missachten und müssen uns Herausforderungen stellen, unsere selbst auferlegten Einschränkungen abschütteln, uns am Unbekannten erfreuen und im Hier und Jetzt glücklich sein.
Das Buch umfasst das ganze komplexe Themengebiet, aufgefordert in einzelne Kapitel. Z. B. "Komm zur Ruhe", "Du bist wichtig", "Negatives umwandeln", "Du bestimmst", um nur einige Kapitel zu benennen.
Die Kapitel sind aufeinander abgestimmt und sehr gut verständlich geschrieben. Der Autor hat durchweg in einer positiven Haltung geschrieben, so dass beim Lesen automatisch trainiert wird, positiv zu denken. Nach jedem Kapitel gibt es Fragen, die es sich lohnt, zu beantworten. Sie beziehen sich auf das jeweilige Kapitel und lehren uns direkt, sich selbst besser kennen zu lernen. Eine tolle Sache. Im Anschluss an die Fragen befinden sich Schlüsselsätze, die sehr hilfreich sind um das Gelesene zu verinnerlichen und zu festigen.
Insgesamt nimmt das Buch positiven Einfluss auf die eigenen Ansichten, Gedanken und Emotionen und lehrt einen, umzudenken.
Ich bin dem Vorschlag des Autors gefolgt und habe die Fragen, Antworten und Schlüsselsätze in ein separates Heft geschrieben, so dass ich diese jederzeit gut nachlesen kann.
Natürlich ist der Leser mit Ende des Buches nicht sofort ein anders denkender Mensch, aber der Grundstein, um an sich zu arbeiten und Umzudenken, ist gelegt. Meiner Meinung nach ein sehr zu empfehlendes Buch.

TRIAS tut mir gut
#triasverlag