Ein Mann der Kunst - ha, das verspricht doch ein großer Spaß zu werden

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
teetrinkerin.67 Avatar

Von

Ein verschrobener Künstler, der vielleicht aber die Gegenwart genauer im Blick hat, als ihm unterstellt wird und eine Schar kunstbeflissener Bildungsbürger aus dem Förderverein eines Museums werden aufeinander losgelassen. Ich bin schon jetzt hoch amüsiert und erhoffe mit noch viel Lesevergnügen. Einige Aufklärung zum Kunstbetrieb der letzten dreißig Jahre wird mir inklusive zuteil werden.
Kristof Magnusson kann gesellschaftlich relevante Themen auf so unterhaltsame Weise im Roman verarbeiten, dass ich mich gar nicht erzogen fühle, obwohl er mir einen Spiegel vorhält. Ich würde mich über ein Buch zur Rezension sehr freuen.