Ein sturer Rentner, in dem mehr steckt

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
stephaniesabato Avatar

Von

Ove ist der Typ Rentner, dem man eigentlich nicht begegnen möchte. Man merkt schon am Anfang des Buches, dass diese Prinzipienreiterei eine Art "Schutzschild" ist und Ove möglicherweise früher einmal ein umgänglicher Mensch war, denn auch wenn er im Präsens von seiner Frau erzählt ahnt man, dass sie nicht mehr lebt und er sie mehr als schmerzlich vergisst (dies wird jedoch am Ende der Leseprobe offenbart).

Der Schreibstil ist angenehm - kurze, prägnante Sätze, einfacher Erzählstil ohne Schnörkel - einfach ein Buch, dass man durchaus auch auf einmal durchlesen könnte. Der Autor arbeitet zudem mit viel Wortwitz, was ich auch mochte. Der Stil erinnert mich durchaus an den Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg...ihr wisst schon - und das, obwohl ich diese Buch überhaupt nicht mochte!

Dass Ove höchstwahrscheinlich von den neuen "ausländischen" Nachbarn ein großes Stück Lebensfreude wieder erhält und auch die Kinder ins Herz schließt, ist wohl sicher.

Obwohl ich es mir wahrscheinlich nicht gekauft hätte, bin ich positiv überrascht und freue mich, mehr zu lesen.