Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
beatrice.heidrich Avatar

Von

 

 

Thorsten Brettschneider Mitte dreißig steckt gerade in einer Beziehungskrise als er von seiner Tante Lillemor einen Hof in Gödseltorp (Drecksnest) erbt. Auf anraten seines Therapeuten den Ur-mann in sich neu zu entdecken, kündigt er seinen Job und will Bestseller Autor werden. Seine Freundin berennt darauf mit seinem Therapeut nach Frankreich durch. Was sein Vater auch noch vorher gesagt hat. Der Mann hat einfach immer recht.  Job  weg somit auch sein Firmenwagen also kauft Thorsten sich einen alten VW-Bus natürlich zu teuer und kaputt, aber Vater hat ja gesagt mach das nicht. Kurz entschlossen bricht er auf nach Schweden, unterwegs lernt er Rainer kennen den er als Anhalter mit nach Schweden nimmt. Dieser bringt ihn immer wieder in neue Schwierigkeiten, von denen er selbst schon genug hat. Die Reise sowie auch das ankommen und dort leben erweist sich als viel schwieriger als Thorsten sich vorgestellt hat.  

Das Cover und der Name halten was sie versprechen. Das Buch ist durch weg lustig und leicht geschrieben. Es werden keine füll Sätze gebraucht da das Buch einen durch seinen Witz und trocken Humor über die 287 Seiten fliegen lässt. Die zum ende des Buches auf geführte Erläuterung  hat mir sehr gefallen.

Vom Autor Lars Simon hab ich noch kein weiteres Buch gelesen werde mich aber mal schlau machen was er sonst noch zu bieten hat.