Wie wird aus anfänglicher Abneigung Liebe?

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
macbaylie Avatar

Von

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen.
Der Schreibstil ist recht einfach und die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen. Gut gefallen mir die kurzen Kapitel, in denen abwechselnd sowohl Eleanor als auch Park zu Wort kommen.
Zu Beginn können Eleanor und Park sich nicht wirklich gut leiden. Oder sie denken es jedenfalls. Vielleicht liegt es an den Erfahrungen, die beide mit ihren Klassenkameraden schon machen mussten. Beide gehören zu den auserwählten Mobbingopfern. Wobei Park jedoch geringfügig besser wegkommt. Parks erster Eindruck von Eleanor:
---Sie erinnerte ihn an etwas, das in der Wildnis nicht überleben würde.--- (Zitat)
Eleanor tut mir jetzt schon leid. Was hat sie nur für ein Leben? Der neue Mann der Mutter schmeißt sie erst mal raus. Wo war sie das letzte Jahr? Die Geschwister ignorieren sie größtenteils, sind womöglich sauer, als sie zurückkommt, denn der Platz in der neuen Wohnung, die eigentlich gar keine richtige Wohnung ist, wird nun noch weniger. ... Dass Eleanors Mutter einige ihrer persönlichen Dinge gerettet hat find ich sehr schön - allerdings frage ich mich, wie es überhaupt soweit hat kommen können.
Ich würde brennend gerne wissen wie es mit Eleanor und Park weiter geht. Und was bisher geschah.