Elf Leben - Elf Schicksale

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
kuschelmaus73 Avatar

Von

Elf Menschen, die sich neimals begegnen werden. Elf Schicksale, die unabänderlich miteinander verknüpft sind. Und ein Mann, dessen Leben aus den Fugen geraten ist.

Xavier Ireland die Hauptperson dieses Buches, um den sich aber viele weitere Leben reihen und drehen, aber nicht unbedingt direkt mit ihm zu tun haben. Er arbeitet als Moderator bei einem Radio und führt Schlaflose mit seiner Sendung durch die Nacht. Ein Ereignis aus dem normalen Alltagsleben: er schlichtet einen Streit zwischen zwei Jugendlichen, was zu weiteren Auslösern führt. Zunächst hat es keinen weiteren Einfluss auf sein eigenes Leben, aber der Leser bekommt so die Auswirkungen auf das Leben anderer Personen geschildert. Am Schluss führt es aber wieder zu Xavier Ireland mit einem offenen Ende des Buches - vielleicht gibt es ja noch eine Fortsetzung?

Ich finde diesem Buch liegt eine faszinierende Idee zu Grunde, die auch sehr gut umgesetzt wurde vom Autor. Das Buch ließ sich gut und spannend lesen. Es beinhaltet viel wörtliche Rede, die den Text auflockert uns so einiges von den verschiedenen Personen freigibt. Für mich ein sehr lesenswertes Buch mit einem guten Unterhaltungswert. Anhand des Covers hätte ich dies aber weniger erwartet - ich finde es zu langweilig!