Brutal ehrlich mit einem Augenzwinkern

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
griffelo Avatar

Von

Der Autor lässt uns an seiner Welt teilhaben.
Ehrlich und komisch erzählt er von Pleiten und Pannen, vom Trubel im Alltag, selbstbewussten kleinen Zwergen, die die eigene Welt komplett auf den Kopf stellen und anderen kleinen und großen Hürden die einem Vater von drei Lausbuben halt so begegnen.
Wie erwehrt man sich gut gemeinten, jedoch ungewollten Ratschlägen, wie der Selbstzweifel oder dem Gruppenzwang bzw. dem Wettkampf "mein Kind kann.." ?
Humorvoll, ironisch, selbstkritisch leitet Martin Zingsheim den Leser durch sein Buch.
Er lässt uns teilhaben, an der Veränderung seiner Weltsicht durch seine Kinder, berichtet über den Spiegel, den Kinder uns vorhalten, indem sie uns in Vielem nachahmen.
An manchen Stellen habe ich herzhaft gelacht, an anderen habe ich mich als Mutter wiedererkannt an einigen war es mir aber manchmal auch etwas stockend zu lesen. Die locker, leichte, humorvolle Art, die am Anfang des Buches so mitreißend ist, fehlt mir an manchen Stellen leider.
Alles in Allem jedoch ein schönes Buch für Eltern, jene die es werden wollen oder vielleicht auch mal für die eigenen Kinder, um einmal die Welt der Eltern zu erleben.