Endgültig

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
hatschepsut Avatar

Von

Ich finde schon das Cover sehr ansprechend mit den leicht verwaschenen Buchstaben und der Blindenschrift die authentisch ist obendrauf. Auch das Buch ohne Schutzhülle läd ein mit seinem schwarzen Klappendeckel und dem gelben Rand an den Seiten. Ich finde das Buch toll, weil eine Frau die Protagonistin ist, die blind ist und doch mehr auf die Beine stellt, als manch gesunder Mensch!
Jenny Aaron trägt die Bürde ihres sehr erfolgreichen und anerkannten Vaters vor sich her und würde gerne in seine Fußstapfen bei der Polizei treten. Sie erkämpft sich einen Platz bei einer Spezialeinheit und wird voll in das Team integriert. Oft hat sie schon bewiesen wie taff sie ist und ihre Kollegen haben Respekt vor ihr und das alles ohne ihren Vater vor Augen zu haben. Dann passiert das schreckliche Unglück, bei dem Jenny ihr Augenlicht verliert. Sie und ihr Partner und auch Geliebter tappen in eine Falle, bei der Jenny ihn verletzt zurückläßt und versucht ihr eigenes Leben zu retten. Bei einer rasanten Verfolgungsjagt bekommt sie eine Kugel in den Kopf, die nichts außer ihre Sehfähigkeit verletzt. Von nun an muß sie ihr Leben neu gestalten und auch mit der Schuld leben, damals ihren Partner zurückgelassen zu haben, obwohl er ihr nie einen Vorwurf gemacht hat.
Mit Hilfe ihres Vaters und einen Mobilitätstrainer erlernt sie sich so zu bewegen und zu verhalten, wie es jemand tut, der von Geburt an blind ist. Ihr Vater stirbt unerwartet und plötzlich und Jenny beginnt ein neues Leben. Doch dann wird sie wieder unvermittelt in ihr altes Leben katapultiert, als sie von ihrer alten Einheit um Hilfe gebeten wird. Ein alter Bekannter tritt auf den Plan und verlangt mit ihr und nur mit ihr zu sprechen. Boenisch sitzt wegen ihr hinter Gittern, weil sie damals als junge Polizistin hinter sein Geheimnis und die Morde gekommen ist. Jetzt hat ebendieser Boenisch eine Psychologin im Gefängnis umgebracht und will nur mit ihr reden.
Schnell merkt Jenny, daß hinter der Tat mehr steckt und glaubt, daß jemand anders die Frau umgebracht hat. Allerdings sollte sie auf den Plan gelockt werden. Auch wenn Jenny blind ist und in Gefahr schwebt, hilflos ist sie nicht, wie sie auch mehrfach unter Beweis stellt.
Im Laufe des Buches klären sich einige Dinge und es wird spannender und spannender. Die Story lebt und fällt mit der mutigen Polizistin Jenny, für die Aufgeben noch nie eine Option ist.