Erbarmen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
gwimlin Avatar

Von

Im Jahr 2007 wird der unbequeme und kauzige Kopenhagener Kommissar Carl Mørck nach einem folgenschweren Einsatz bei dem er einen Kollegen verliert und ein anderer zum Krüppel geschossen wird in das neu eingerichtete Sonderdezernat Q hochgelobt, in welchem er sich mit seinem syrischen "Assistenten" Assad, um ungeklärte (Mord-)Fälle kümmern soll.

Da ist der Fall der seit 2002 verschwundenen jungen Parlamentsabgeordneten Merete Lynggaard genau der richtige Start. Die aufstrebende, erfolgreiche und gut aussehende Politikerin verschwand spurlos von einer Fähre. Der einzige Augenzeuge ihres Verschwindens war ihr Bruder Uffe, doch dieser ist seit dem Autounfall bei dem die beiden ihre Eltern verloren behindert und spricht nicht mehr. Die ersten Ermittlungen werden ziemlich schlampig durchgeführt, nach kurzer Zeit wird Merete für tot erklärt und ihr ungeklärter Fall kommt zu den Akten. Doch zum Glück gibt es 5 Jahre später das Sonderdezernat Q und Carl Mørck, welche die Ermittlungen noch einmal neu aufrollen.

Denn was keiner ahnt: Merete wird seit 2002 auf grausame Weise in einer Druckluftkammer gefangen gehalten und bekommt einmal im Jahr die gleiche Frage gestellt: "Warum halten wir Dich fest?"

Jussi Adler-Olsen hat einen extrem spannenden, fesselnden Thriller mit einem außergewöhnlichen Ermittlerteam geschrieben, ein Buch welches man nicht mehr zur Seite legen kann. Die Passagen über Meretes Martyrium sind beklemmend und schrecklich, man hofft das ganze Buch hindurch das Carl und Assad die richtige Spur finden und das Merete ihr Verlies lebend verlassen wird.

Fazit: Mit eines der absoluten Thriller-Highlights, ich freue mich auf den in Dänemark bereits erschienenen zweiten Fall für das Sonderdezernat Q!