Ein Einstieg in die komplexe Welt der Ernährung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
diebücherdiebin Avatar

Von

Ein jeder Mensch muss essen. Hier gibt es keinen Ausweg. Wie sich das Essen des Einzelnen zusammen setzt, ist sehr indivduell und oftmals auch mit Emotionen verbunden. Was wir tun können, um wieder mehr Gespür für Hunger oder Appetit zu bekommen oder welche Mikro- und Makronährstoffe unserem Körper am meisten zu Gute kommen, erklärt Dr. Heike Niemeier sehr anschaulich und verständlich. Dabei räumt sie mit einigen Vorurteilen auf, die sich in unserer Gesellschaft etabliert haben. Als Leser wird ein Bewusststein dafür geschaffen, dass wir durch unsere Ernährung so einiges steuern können - die Anfälligkeit für Krankheiten, Fettdepots oder auch Kraftlosigkeit im Alltag liegt quasi in unserer Hand und ist kontrollierbar.
Neben einigen guten Leidfäden, um einen bewussteren Umgang mit Essen zu erlernen, wird das Thema jedoch sehr einseitig beleuchtet, wenn es um die Art der Ernährung geht. Ohne die (sehr schwerwiegende) moralische und ethische Seite dieses Themas zu beleuchten, richtet sich das Augenmerk im Buch auf eine Ernährungsform die Fleisch, Fisch, Milch- und anderer tierische Produkte in den Fokus rückt. Mit Annahmen, das bspw. ohne die Zufuhr von Milchprodukten ein Calciummangel ensteht, wird der Leser, der hier nichts weiter hinterfragt, leicht in die irre geführt.

Um das Thema Ernährung ganzheitlich und bewusst zu beleuchten, wäre es wichtig, aktuelle Studien und vorallem Fakten miteinzubeziehen, die zeigen, dass eine Ernährung mit tierischen Produkten Krankheiten wie Diabetis, Krebs und eine Schwächung des Herz- Kreislaufsystems begünstigt.

Zusammenfassend lässt sich für die Lektüre eine Empfehlung aussprechen, da sie die wichtigsten Grundlagen einer gesunden Ernährung verständlich und gut erklärt und einen soliden Einstieg für diejenigen bietet, die neu in diesen Bereich sind.