Eve of Man

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
frolleinbuecherwurm Avatar

Von

Nach der Leseprobe war ich wirklich sehr gespannt auf diese außergewöhnliche Geschichte rund um die junge Eve.
Nachdem Jahrzehnte lang kein einziges Mädchen geboren wurde, war die Geburt der kleinen Eve ein wahres Wunder. Endlich konnten alle wieder Hoffnung schöpfen, denn die Retterin war geboren. Natürlich wäre es viel zu riskant gewesen die kleine Eve bei ihren Eltern aufwachsen zu lassen. Sie kam in die Obhut der AFM, einer Organisation, welche sich die Rettung der Menschheit zur Aufgabe gemacht hatte. Von nun an lebt Eve in einer Kuppel, hoch über der zerstörten Welt, getrennt von allen anderen Menschen.
Als Eve das gebährfähige Alter erreicht, wird ihr zunehmend bewusst, in was für einem Konstrukt von Lügen sie aufgewachsen ist. Die AFM versucht ihr Ziel mit allen Mitteln zu verfolgen und auch die Hoffnung, sich ihren zukünftigen Partner und Vater ihrer Kinder selbst aussuchen zu dürfen verschwindet schon bald.
Als Eve sich dann auch noch hals über Kopf in einen Jungen verliebt, scheint das Drama perfekt.
Kann Eve aus der Kuppel befreit werden und die Menschheit doch noch retten?

Mir hat das Buch wirklich super gefallen. Es war von Anfang bis Ende spannend und es wurde nie langweilig, da wirklich immer wieder etwas neues passiert ist. Eve als Protagonistin war für mich einfach nur perfekt. Ich konnte mich sofort mit ihr identifizieren und habe mit ihr gelitten. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen und freue mich sehr auf die Fortsetzung.