Futuristisch, interessant, spannend!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
joie Avatar

Von

Das Buch ,,Eve of Man - Die letzte Frau" handelt von Eve, die einzige Frau, die in den letzten fünfzig Jahren geboren wurde und die ihr ganzes Leben darauf vorbereitet wird, mit einem von drei für sie vorgeschlagen Partner die ,,Wiedergeburt" der Menschheit durchzuführen.
Aber langsam aber sicher entwickelt Eve nicht Gefühle für die vom System ihr vorgeschlagenen Männer, sondern für Bram, den Jungen, der in Form eines Mädchens namens Holly als ihre Freundin und Weggefährten vor ihr auftritt.
Und langsam beginnt Eve auch an der künstlich um ihr aufgebauten Umwelt und an das System zu zweifeln.
Findet sie die Wahrheit heraus und wird es für sie möglich sein, Bram zu lieben?

Das Buch überzeugt durch einen sehr guten Schreibstil. Durch die dystopischen Ansätze bemitleidet man Eve, weil sie in einem System gefangen ist und ihre einzige Hilfe Bram darstellt. Das Buch beinhaltet mit dem androhenden Aussterben der Menschheit eine sehr interessante Theorie.

Das Cover des Buches ist auch sehr schön und der Leser fiebert die ganze Zeit mit, ob Eve es schafft, die Wahrheit über die ,,echte" Welt zu erfahren.

Für Liebhaber von Dystopien und Jugendlichen, die sich gerne mit dem Thema Erste Liebe auseinandersetzen wollen, sehr zu empfehlen!