Spannender Einstieg

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
dorothy Avatar

Von

Cath schlug die Augen auf und betrachtete das leere Bett ihrer Mitbewohnerin. Sie fragte sich langsam, ob Reagan eine Art Radar dafür hatte, zu kommen, wenn Cath es nicht erwartete und zu gehen, wenn es normal wäre, in einem Zimmer zu sein. Wie jetzt. Die Tür ging auf und Reagan stolperte mit einem wütenden Gesichtsausdruck ins Zimmer. Levi auf ihren Fersen. Im Gegensatz zu ihrer neuen Mitbewohnerin, wirkte Levi allerdings unbeschwert wie eh und je. Cath zog die Bettdecke etwas höher.

____

Der Beginn wirkt etwas anders, als die Beschreibung zum Buch. Man weiß nicht ganz ob es wirklich hauptsächlich um Cath und ihre Schwester geht, oder um ihre Schrifstellerei, die Verbindung mit anderen Leuten ... oder alles zusammen. Der Ton der Geschichte ist aber sympathisch und macht Lust auf mehr. So ziemlich alle vorgestellten Charaktere wirken spannend, was in wenigen Kapiteln ja schon etwas ist. Das Thema an sich klingt auch spannend und ist auf jeden Fall mal etwas anderes. Fandom über Fandom, von einer Autorin, die zu verstehen scheint, was es bedeutet, ein Fangirl zu sein.

_____

Was könnte weiter passieren? Wie gesagt, es gibt genug Möglichkeiten und Spielraum. Von Cath Fanfiction, zu ihrem Schreibkurs, bishin zu ihrer Mitbewohnerin und ihrem Freund Levi. Dazu kommt noch das Familiendrama mit ihrer Schwester Wren, die ja nun nichts mehr von ihr wissen will. Dazu möchte Cath verschwinden, wieso und wie wird es ihr damit auf der Uni ergehen? Die Geschichte bietet nicht nur auf der Fanskala einiges. Aber darum wird es sich hauptsächlich, wahrscheinlich drehen - daher der Titel. Auch das Mädchen-neu-auf-der-Uni-Thema bietet es einiges. Allerhand Möglichkeiten für eine gute Geschichte.