Fangirl: sehr gelungener Jugendroman mit interessanter Handlung und einer authentischen Hauptfigur

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
tiffi2000 Avatar

Von

Klappentext:

Lesen und schreiben, das ist Caths Welt.
Und Fanfiction ihr Zuhause.
Hier kann sie ihre Fantasien ausleben und sein, wer sie will. Doch das wirkliche Leben fordert Taten von Cath. Ist sie bereit dafür?

Buchgestaltung:

Das Cover zeigt neben dem Titel „Fangirl“ die Zeichnung eines Mädchens auf einem Bett sowie ein Poster mit einem Jungen und ist überwiegend in hellen Rosatönen gehalten worden.
Das Cover gefällt mir leider persönlich nicht so gut, auch wenn ich die Zeichnung prinzipiell sehr gelungen finde, da sie einen Einblick in das Buch erlaubt und man zudem sofort einen Eindruck von der Hauptfigur erhält. Dabei gefällt mir auch das Poster im Hintergrund sehr, da es einen direkten Bezug zum Buchinhalt hat.
Auch den Titel mag ich, da er witzig ist und mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht hat.
Ich muss allerdings auch sagen, dass ich die Farben nicht sehr gelungen finde, da sie mir zu blass und deshalb auch nicht auffällig genug sind. Ich mag auch generell den Zeichenstil nicht so gerne, da er mir etwas zu altmodisch ist und ich mir das Cover generell etwas jugendlicher gewünscht hätte.
Der Klappentext kann mich leider auch nicht komplett überzeugen, da ich finde, dass er etwas zu kurz ist und ich mir hier einen etwas besseren Einblick gewünscht hätte.
Insgesamt gesehen eine leider nur bedingt gelungene Buchgestaltung, die mich nur durch den Autorinnenamen zum Lesen animieren konnte.

Eigene Meinung:

Ich hatte schon einiges Positives über die Autorin gehört, sodass ich neugierig auf diese Geschichte war, die mich dann letztlich auch überzeugen konnte.
Den Einstieg in das Buch fand ich sehr gelungen, vor allem da ich die Idee mit dem zu Beginn angeführten Wikipedia-Eintrag sehr witzig fand. Ich bin dann auch sehr schnell in die Handlung hineingekommen und mochte, dass diese fesselnd erzählt wurde. Gut hat mir dabei gefallen, dass man die Lebenswelt und die Entwicklung der Hauptfigur Cath so gut miterleben konnte und es hat mich sehr unterhalten, ihr durch die Geschichte zu folgen. Das Besondere an diesem Buch war für mich aber auf jeden Fall, dass das Thema der Fanfiction aufgegriffen wurde, da ich diese auch hin und wieder sehr gerne lese und es deshalb spannend fand, Cath bei dieser Leidenschaft zu begleiten. Dabei fand ich es auch sehr schön, dass immer wieder Passagen dieser Fanfiction bzw. Ausschnitte aus den Originalbüchern abgedruckt wurden, da ich die Geschichte dadurch als sehr abwechslungsreich empfand. Das Ende konnte mich ebenfalls überzeugen und ich empfand es als sehr stimmig.
Die Figuren des Buches sind ebenfalls toll beschrieben und ich konnte mich besonders in die Hauptfigur Cath hineinversetzen, da ich sie mit ihrer Art als sehr authentisch und auch sympathisch empfand und mich auch zu gewissen Teilen in ihr erkannt habe. Sehr gelungen empfand ich aber auch die anderen Figuren, allen voran Levi, den ich ebenfalls sehr mochte und der für mich die Geschichte durch seine Art aufgewertet hat.
Die Sprache des Buches ist dabei durchwegs flüssig geschrieben und ich empfand den Stil und das Niveau für ein Jugendbuch als sehr angemessen. Schön fand ich auch, dass die eigentliche Geschichte und die Simon-Snow-Szenen durch eine andere Schriftart voneinander abgehoben wurden, sodass man diese gut unterscheiden konnte.

Fazit:

Ein sehr gelungenes Jugendbuch, das durch eine authentische Hauptfigur sowie eine interessante und flüssig erzählte Handlung überzeugen kann. Besonders gut gefallen hat mir die Idee der Fanficition, die sehr gut in die Geschichte integriert wurde, sodass ich das Buch sehr empfehlen kann.

Autor:

Rainbow Rowell, 1973 geboren, studierte Journalismus und arbeitete mehrere Jahre als Kolumnistin beim Omaha World-Herald. Mit ihrem Jugendbuchdebüt Eleanor & Park landete sie einen weltweiten Bestseller, der in 42 Sprachen übersetzt wurde und 2016 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war. Auch Rowells zweiter Jugendroman Fangirl war in den USA ein großer Publikumserfolg und wurde unter den die 10 besten Bücher des Jahres gewählt. In Deutschland erscheint Fangirl gleichzeitig mit Rowells drittem Jugendroman Carry On (dt. Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow), da beide Romane inhaltlich miteinander verknüpft sind. Rainbow Rowell lebt mit ihrer Familie US-Bundesstaat Nebraska.

Allgemeine Infos:

Titel: Fangirl
Autor: Rainbow Rowell
Verlag: Carl Hanser Verlag
Seitenzahl: 480
Preis: 18,00 EUR
ISBN: 978-3446257009