ich bin ein Fangirl von diesem Buch!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
linasbuecher Avatar

Von

Für Zwillinge gibt es dieses typische Klischee- sie halten immer zusammen, sind füreinander da und wissen immer genau wie es dem anderen geht. Aber Wren möchte aus diesem Klischee ausbrechen, auf eigenen Beinen stehen, was sie jedoch nicht unsympathisch macht. Cath beginnt sich ohne Wren durch zuschlagen, schreibt ab jetzt alleine Fanfiction über Simon Snow und versucht alles auf best mögliche Weise zu schaffen.
Das macht sie mir unheimlich sympathisch, sie lässt Wren ziehen, trotz ihrer großen Angst und beginnt ihr eigenes Leben zu leben, auch wenn sie sich hinter Simon Snow versteckt. Aber es gibt ja Levi, der sie nach und nach aus dieser Zwischenwelt herauszieht, ihr zeigt, dass studieren Spaß macht, ebenso wie das ganze Leben.
Der Schreibstil war sehr locker flockig, was das Lesen so unglaublich angenehm und schön gestaltet hat. Ich musste zwischendrin immer wieder schmunzeln, weinen oder lachen und das aus vollem Herzen. Ich war völlig weg und habe selbst in den kurzen Ausschnitten von Simon Snow total mitgefiebert, war in einer neuen Welt.
Mir hat dieses Buch auf englisch schon unheimlich gut gefallen, dass Cover finde ich im Deutschen jedoch sehr viel schöner, es zeigt Cath kleine Welt in der sie lebt und in welcher sie sich wohlfühlt.
Kurz und knapp kann man sagen, dass einfach alles an diesem Buch top war, vom Cover zu den Charakteren bis zur Geschichte.