Nett, aber überhyped

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
crossingjordan Avatar

Von

Bereits im englischsprachigen Raum hat "Fangirl" von Rainbow Rowell riesige Wellen geschlagen, nun schwappt der Hype auch in den deutschsprachigen Raum über. Mit entsprechenden Erwartungen ging ich also an das Buch heran, merkte jedoch bald, dass diese Geschichte bei mir keinen Nerv treffen konnte. Rainbow Rowells Schreibstil ist flüssig und toll zu lesen und so wurde mir der Einstieg erleichtert, allerdings begann die Handlung schon sehr bald vor sich hin zu plätschern. Zwar hatte das Buch durchaus seine Momente, zum Großteil hatte ich jedoch das Gefühl, hier ein typisches Jugendbuch mit stellenweise zu blassen Charakteren und kaum vorhandener interessanter Handlung vorliegen zu haben.

Fazit: "Fangirl" von Rainbow Rowell ist nett für zwischendurch, den immensen Hype darum kann ich allerdings leider nicht wirklich nachvollziehen. Für mich kein Meisterwerk der Jugendliteratur.